shutterstock_599121956.jpg

Bestattungsarten

Die Bestattungsart ist sehr persönlich und sollte der Individualität des Verstorbenen Ausdruck verleihen. Hier finden Sie einen Überblick der Bestattungsmöglichkeiten und der Grabarten.
Erdbestattung
Bei einer Erdbestattung steht der Sarg wahlweise in einer Aussegnungshalle oder Kirche und wird im Anschluss an die Trauerfeier zum Grab getragen. Wir stellen Ihnen Sargträger zur Verfügung, Sie dürfen aber auch sgerne selbst den letzten Gang zum Grab gehen.
Am Grab angekommen wird das Grab gesegnet und dann beginnt die Grablegung ins Erdgrab. Sie können sich dann in Ruhe verabschieden mit Erde oder Weihwasser. Als kleines Abschiedsritual werden auch gerne Blütenblätter oder kleine Blütenköpfe genommen.

Für nähere Informationen zum Dreifaltigkeitsfriedhof
Feuerbestattung mit Aussegnung
Bei einer vorherigen Aussegnung wird der Sarg in einer Aussegnungshalle oder Kirche aufgebahrt. Dort findet eine Aussegnungsfeier mit kleinem Abschiedsritual statt; zum Beispiel kann man eine Kerze anzünden oder Blumen niederlegen. Anschließend wird der Sarg zeremoniell aus der Aussegnungshalle oder der Kirche getragen und in unserem Bestattungskraftwagen überführt oder der Sarg bleibt stehen bis zur Überführung zum Krematorium.
Zu einem späteren Zeitpunkt wird dann die Urne beigesetzt.

Für nähere Informationen zur Kremation
Feuerbestattung mit Urnentrauerfeier
Bei dieser Form der Bestattung wird die Urne in der Kirche oder Aussegnungshalle aufgebahrt. Im Anschluss an die Trauerfeier wird die Urne zu Grabe getragen. Es ist auch möglich, die Urne selber zum Grab zu tragen. Dort angekommen wird das Grab gesegnet und die Urne beigesetzt.
Sie können sich dann in Ruhe mit Erde oder Weihwasser verabschieden. Als kleines Abschiedsritual werden auch gerne Blütenblätter oder kleine Blütenköpfe genommen.




Für nähere Informationen zur Kremation
Friedwald
Naturverbundene bevorzugen gerne diese Bestattungsmethode. Die Urne wird im Friedwald an einem Baum beigesetzt, den Sie sich mit dem Förster des Friedwalds zusammen aussuchen können.
Bei der Friedwald-Bestattung gibt es die Möglichkeit, eine Trauerfeier mit Urne oder eine Aussegnung mit Sarg in der örtlichen Aussegnungshalle oder Kirche durchzuführen.
Auf Wunsch kann eine Trauerfeier auf dem Friedwald abgehalten werden. Anschließend erfolgt der Gang zum Grab mit Beisetzung der Urne. 

Für nähere Informationen zum Friedwald
Oase der Ewigkeit
In der Schweiz besteht kein Friedhofszwang. Nach der Kremierung kann die Asche an bestimmten Plätzen wie zum Beispiel einer Almwiese, an einem Fels oder einem Bergbach bestattet werden. Es ist auch möglich, die Asche im Wind zu verstreuen.






Für nähere Informationen zur Oase der Ewigkeit
Seebestattung
Hier wird die Urne auf einem Schiff zum Bestattungsort gefahren. Dort wird die Urne dem Wasser übergeben. Für diese Form der Bestattung wird eine spezielle wasserlösliche Urne verwendet. Auf Ihren Wunsch hin können Sie bei der Seereise dabei sein. Sie bekommen nach der Seereise einen Auszug aus dem Logbuch des Schiffes, an welcher Stelle die Urne bestattet wurde.




Für mehr Informationen zur Seebestattung
Diamantbestattung
Bei der Diamantbestattung wird die Asche Ihrer/s Liebsten zu einem Diamanten gepresst. Sie können diesen Diamant anschließend in ein Amulett oder einen Ring weiterverarbeiten lassen. So tragen Sie das Schmuckstück immer bei sich oder können es an einem schönen Ort aufbewahren.




Für mehr Informationen zur Algordanza Diamantbestattung